Wie hoch ist das durchschnittliche Budget für zwei Personen in Kroatien?

Sie träumen davon, in Kroatien zu leben und interessieren sich dafür, wie viel es kostet, als Paar zu leben? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir bringen Ihnen Details über die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten für zwei Personen in Lijepa Naša! Von Lebensmitteln, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln bis zu den Nebenkosten und der Miete deckt Croatia Real Estates alle Aspekte ab, die zum Leben notwendig sind.

 

Die führende Immobilienagentur Croatia Real Estates bringt Ihnen einige interessante Dinge, die für Sie nützlich sein könnten, wenn Sie daran interessiert sind, ein Haus zu kaufen oder nach Liepa Naša zu ziehen! Für alle anderen Informationen und Details, die mit dem Leben, den Immobilien und dem Wohnen zu tun haben, folgen Sie unserer offiziellen Website und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Kosten für Lebensmittel und Getränke in Kroatien

Die Preise für Lebensmittel und Getränke in Lijepa Naša sind sehr unterschiedlich, je nachdem, wo Sie sich befinden. In der Hauptstadt Zagreb, in Dalmatien und an der Küste sind die Preise mit am höchsten, im Gegensatz zum östlichen Festland, wo die Preise noch etwas günstiger sind.

 

Wenn wir über die durchschnittlichen Kosten für Lebensmittel und Getränke in Geschäften und Restaurants sprechen, können wir sagen, dass Zagreb in Bezug auf die Preise mit der Adria gleichauf liegt, und es wird jeden Tag etwas teurer! Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern stellt sich die Frage, was man für 1 Euro, d.h. für 7,50 Kuna kaufen kann?

 

Für einen Preis von 7 bis 10 Kuna kann man in einem Café sitzen und einen Espresso oder Tee trinken. Kohlensäurehaltige Säfte oder Fruchtsäfte kosten etwa 15 HRK, und 0,33 l Bier kosten zwischen 14 und 20 HRK. Für alkoholische und alkoholfreie Getränke müssen Sie etwas mehr Geld ausgeben, z. B. bis zu 30 HRK für ein Bier, wenn es sich um einen Nachtclub handelt. Die Preise variieren auch je nach Art des Restaurants, aber der Unterschied beträgt nur wenige Kuna.

 

„Street Food“ oder so genanntes Fast Food ist wahrscheinlich eine der günstigsten Optionen, wenn Sie auswärts essen wollen. Die Auswahl ist zwar vielfältig, aber die Preise sind nicht allzu hoch. Wenn Sie Gebäck aus der Bäckerei wollen, können Sie ein Croissant oder ein Stück Brot für 6-7 Kuna kaufen, und die teuersten Sandwiches kosten nicht mehr als 25-30 Kuna. Pizzas, Kebabs und Burger kosten ebenfalls nicht mehr als 40 Kuna.

 

Wenn es um ein gastronomisches Angebot geht, sind die Restaurants immer noch die teuerste Option. Am günstigsten sind Pizzen und verschiedene Nudelgerichte, deren niedrigste Preise zwischen 40 und 70 HRK liegen. Ein Abendessen für eine vierköpfige Familie kostet in lokalen Tavernen zwischen 200 und 350 Kuna, ohne Vorspeisen, Desserts und Getränke, deren Preise denen in Cafés entsprechen, während die Preise in renommierteren Restaurants bis zu 100 Euro oder 750 Kuna betragen.

 

Die billigste Möglichkeit, in Kroatien zu essen und zu trinken, ist zweifellos das Kochen zu Hause! In einigen der billigeren Einzelhandelsketten wie Lidl, Spar und Kaufland finden Sie viele verschiedene Optionen zu sehr günstigen Preisen!

 

 Gastronomisches Angebot

Die Situation in der Gastronomie ist nicht gerade rosig. Laut Statistik aus dem Jahr 2021 ist die Adriaküste das Hauptzentrum für Tourismus und Gastgewerbe.

 

In Mitteldalmatien, genauer gesagt in Zadar, Split und Umgebung, können Sie einen kleinen Espresso für 7-10 Kuna und einen großen Milchkaffee für 10-13 Kuna genießen. Bier vom Fass kostet zwischen 20 und 30 Kuna, während Säfte zwischen 18 und 25 Kuna liegen.

 

Stilles Wasser in Flaschen kostet etwa 15 Kuna, während man das gleiche Wasser am Strand schon für 10 Kuna bekommt. Im Vergleich zu Zagreb sind die Preise in den Restaurants ungefähr gleich.

 

Die Preise für alkoholische Getränke sind nach wie vor sehr hoch: ein alkoholisches Bier kostet ab 30 HRK, verschiedene Cocktails ab 50-70 HRK.

 

Was das Essen anbelangt, so kann man auswärts essen als teuren Sport bezeichnen. Für den kroatischen Durchschnittsbürger ist das Essengehen immer noch ein Luxussport. Mit 20 % teureren Lebensmitteln holt die Stadt Zagreb langsam zu einer der Hauptstädte Europas, Wien in Österreich, auf.

 

Noch vor 5 Jahren war Zagreb, das als „kleine Schwester“ von Wien gilt, deutlich billiger. Wenn Sie heute in einem Restaurant eine mittelgroße Pizza essen wollen, müssen Sie bis zu 75 HRK berappen, was ungefähr dem Standardpreis in Wien entspricht. Vor ein paar Jahren hätte man für die gleiche Pizza noch 30-50 Kuna bezahlt.

 

Jadran ist, im Gegensatz zu Zagreb, etwas teurer. Die wahrscheinlich teuersten Regionen in Bezug auf die Gastronomie sind Istrien und die südliche Adria sowie die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva. Wenn Sie ein Fan von frischem Adria-Fisch sind, reichen die Preise von beeindruckenden 100 HRK bis zu mehr. Dies gilt auch für den Raum Zagreb.

An den meisten Orten an der Adriaküste kostet eine Kugel Eis 9-10 HRK, während man in Zagreb nichts unter 11 HRK findet.

 

Öffentliche Verkehrsmittel und Kraftstoffpreise

 

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Kroatien sind relativ günstig. Für eine Monatskarte oder „pokaz“ zahlen Sie 360 HRK und können damit unbegrenzt viele Fahrten im Großraum Zagreb unternehmen, während Sie für eine Tageskarte

 

In den letzten Monaten waren die öffentlichen Verkehrsmittel sicherlich die billigere Variante der Fortbewegung. Nach dem erheblichen Anstieg der Kraftstoffpreise in den letzten Monaten kann man sagen, dass ein Auto mit einem durchschnittlichen Gehalt eine Herausforderung geworden ist.

 

Laut Index. Hr haben wir seit März 2022 einen erheblichen Anstieg der Preise an den Tankstellen erlebt. Mit dem deutlichen Anstieg der Preise für Benzin und Diesel sind auch die Preise für Premium-Kraftstoffe gestiegen.

 

Es wurde auch angekündigt, dass ab März 2022 der durchschnittliche Benzintank um eineinhalb Kuna teurer wird, während der Preis für einen Dieseltank um elf Kuna steigen wird, schreibt Jutarnji List. Sie können die Kraftstoffpreisliste auf der offiziellen Website der HAK verfolgen.

 

Versorgungsunternehmen und Miete

 

 

Die Preise für Versorgungsleistungen und Mieten hängen natürlich vom Verbrauch, der Art der Immobilie und dem Standort ab. Vergleicht man die Preise in 118 Ländern und 355 Städten, so liegt Kroatien weltweit an sechster Stelle, was die Kosten für die Grundversorgung angeht, schreibt MojPosao.Hr.

 

Mit einem Durchschnittsgehalt von 5.000 HRK liegt Kroatien hinter anderen Ländern wie Österreich, wo der Mindestlohn etwa 13.000 HRK beträgt, und Deutschland mit 15.000 HRK zurück. Für eine Familienwohnung mit mindestens 60 Quadratmetern in Zagreb oder Split zahlt man etwa 4.500 HRK, während man für eine etwas größere Wohnung mit 85 Quadratmetern rekordverdächtige 7.600 HRK (1.100 EUR) bezahlen muss, was den Mietpreisen in Wien, Österreich oder Frankfurt entspricht. Deutschland, wo die Gehälter deutlich höher sind als in Kroatien.

 

Die Nebenkosten pro Haushalt liegen zwischen 500-1.500 HRK. Je nach Quadratmeterzahl und Verbrauch. Einigen Statistiken zufolge kann eine Person mit einem Durchschnittsgehalt von 5.000 HRK kaum überleben, wenn sie unabhängig in einem Haushalt mit einer Mindestgröße von 25-30 Quadratmetern lebt.

 

 Kauf einer Wohnung oder eines Hauses in Kroatien

Der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses in Kroatien mit einem durchschnittlichen Gehalt ist immer noch eine Herausforderung, und eines der wichtigsten Hilfsmittel ist immer noch ein Kredit. Auch wenn es angesichts der Zinssätze nicht empfehlenswert ist, ist der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses auf Kredit eine der rentabelsten Optionen, wenn man die Durchschnittsgehälter in der Republik Kroatien bedenkt.

 

Nach wie vor dominieren die Preise für neu gebaute Immobilien, insbesondere für Wohnungen in der Hauptstadt der Republik Kroatien, Zagreb, und an der Küste – obwohl der Preisanstieg für einen neu gebauten Quadratmeter in allen größeren städtischen Gebieten Kroatiens zu verzeichnen ist.

 

In den meisten Städten Nord-, Zentral- und Ostkroatiens übersteigt der Preis 2.000 Euro/m2 nicht, in Zagreb erreichen die besten neu gebauten Wohnungen 5.000 Euro pro m2, schreibt Burza Nekretnina. Für junge Leute und Ehepaare gibt es günstige Wohnungsbaudarlehen, was den Immobilienerwerb sicherlich erleichtert.

 

Finden Sie heraus, wie Sie mit Croatia Real Estates einfach und effizient eine Immobilie in Kroatien kaufen können!

 Löhne

 

Bei einem Durchschnittsgehalt von 7.845 HRK liegen die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten für zwei Personen in der Hauptstadt der Republik Kroatien bei ca.

 

10.000 HRK ohne Miete. Im Vergleich zu Wien, der Hauptstadt Österreichs, ist Zagreb damit immer noch deutlich günstiger. Aber nicht mehr lange! Mit dem Anstieg der Preise für Mieten, Versorgungsleistungen, Kraftstoff, Lebensmittel und der Umstellung von der Kuna auf den Euro im Januar 2023 erlebt Kroatien derzeit Preissteigerungen auf allen Ebenen!

 

Für ein durchschnittliches Leben in der Republik Kroatien für zwei Personen müssen Sie etwa 13.000 HRK einplanen, schreibt nubeo.com.

Ist es teuer, in Kroatien zu leben?

Im Vergleich zu Österreich, Deutschland und Frankreich gehört Kroatien zu den Ländern, in denen man am günstigsten leben kann. Die siebtte teuerste Stadt zum Leben in Europa ist Amsterdam mit 107,8 Punkten und die achte ist Wien mit 105,9 Punkten, während Zagreb 74,6 Punkte in der Umfrage erhielt und etwas teurer als Prag (73,4 Punkte) und billiger als Ljubljana (81,2 Punkte) ist, schreibt Jutarnji. Hr.

Durchschnittliche Lebenshaltungskosten in Kroatien

Durchschnittliche Lebenshaltungskosten in Kroatien

  Interessieren Sie sich für die neuesten Informationen und Nachrichten über den aktuellen Lebensstandard in Kroatien? Vielleicht sind Sie daran interessiert, eine Immobilie zu kaufen und Ihr Leben im wunderschönen sonnigen Kroatien zu beginnen?    Wir haben...

Wie hoch ist die Grunderwerbssteuer in Kroatien?

Wie hoch ist die Grunderwerbssteuer in Kroatien?

Sie planen oder haben bereits eine Immobilie in Lijepa Naša gekauft und interessieren sich für die Höhe der Steuern? Die Agentur Croatia Real Estates bringt Ihnen die neuesten Nachrichten über den Kauf und Verkauf von Immobilien.   Finden Sie heraus, wie man...

Soll ich einen Innenarchitekten für meine Wohnung engagieren?

Soll ich einen Innenarchitekten für meine Wohnung engagieren?

Sind Sie gerade dabei, Ihre Wohnung umzugestalten und fragen sich, ob es sinnvoll ist, einen Innenarchitekten zu beauftragen? Machen Sie sich keine Sorgen! Die Agentur Croatia Real Estates gibt Ihnen detaillierte Antworten auf alle Ihre Fragen!   Finden Sie...